Schockierend: Die Menschen sterben nicht an Krebs! Menschen sterben an Chemotherapie und in schrecklichen Schmerzen

Er schlägt vor, dass das einzige Ziel der Krebsindustrie Profit ist, der von Big Pharma, Ärzten, Gesundheitseinrichtungen und anderen Teilnehmern dieser Branche geteilt wird.

Dr. Hardin B. Jones konzentrierte seine Studien auf die Fragen im Zusammenhang mit Krebs für mehr als zwei Jahrzehnten. Seine Ergebnisse, schließlich brachte einige schockierende Schlussfolgerung. Er arbeitete einst als Professor für Medizinische Physik und Physiologie an der berühmten Berkeley College und verbrachte mehr als 20 Jahre seines Lebens studiert die Auswirkungen der Chemotherapie bei Krebspatienten und analysiert ihre Lebenserwartung.

Die herkömmlichen Krebsbehandlungen bestehen darin, Chemotherapie-Toxine im System aufzunehmen, den Körper mit Ionen oder dem Entfernen bestimmter Körperteile oder einer Kombination aller Methoden in einer großen Anzahl von Fällen auszustrahlen.

Er glaubt, dass Krebspatienten, die Chemotherapie praktizieren, höchstwahrscheinlich schneller und bei größeren Schmerzen im Vergleich zu Patienten, die eine andere Behandlung gewählt haben oder abgelehnt haben, eine Behandlung durchzuführen, sterben.

Als Ergebnis seiner langen Forschung, kam er zu dem Schluss, dass herkömmliche Krebstherapie die Lebenserwartung reduziert und beschleunigt die Verschlechterung des Systems. Auch wenn es sich dieser Tatsache bewusst ist, ignoriert die Krebsindustrie, da es sich um eine Milliarden-Dollar-Industrie handelt.

Diese Studie wurde in der renommierten New Yorker Akademie der Wissenschaften Journal veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigen, dass Brustkrebspatienten, die keine Chemotherapie erhalten, viermal länger im Vergleich zu denen, die sie erhalten leben, und Patienten, die dachten, dass Chemotherapie die beste Wahl ist in der Regel sterben drei Jahre, nachdem sie mit Krebs diagnostiziert wurden, und in einigen Auch nach einem oder zwei Monaten.

Die American Medical Association Journal veröffentlicht eine andere Studie im Jahr 1979, die zeigte, dass die meisten der beliebten Techniken zur Behandlung und Diagnose von Brustkrebs, hatte keine positiven Effekte bei den meisten Patienten.

Es hat auch gezeigt, dass trotz der Tatsache, dass eine wachsende Zahl von Patienten eine Chemotherapie erhalten haben, die Überlebensrate von Patienten mit Brustkrebs nicht in den letzten 10 Jahren erhöht hatte.

Die andere Studie, die in Israel (1978) durchgeführt wurde, sagte auch das Gleiche.

Darüber hinaus hat ein berühmter deutscher Epidemiologe, Dr. Ulrich Abel, auch eine gründliche Forschung und Analyse aller populären Studien in Bezug auf Chemotherapie aus der ganzen Welt durchgeführt. Seine Entdeckungen sind verheerend und müssen von den Leuten gelesen werden, die planen, Chemotherapie zu empfangen. Er hat ein Buch namens Der Doktor Im Haus veröffentlicht.

Chemotherapie ist eine spezifische Behandlung, auf die Beseitigung von gesunden Zellen fokussiert ist, um die Ausbreitung von Krebs zu verhindern. Big Pharma verbirgt die Tatsache, dass Krebs-Patienten sterben, von der Behandlung, vor allem aus Chemotherapie, und nicht von den Auswirkungen von Krebs.

Die meisten Patienten an Krebs gestorben sind Patienten, starb an Unterernährung, da Krebs-betroffenen Zellen absorbieren alle Nährstoffe aus unserem Körper und blockieren die Arbeit des Immunsystems. Nach einiger Zeit ist das System so schwach, dass es sich nicht vor jeder Bedrohung schützen kann.

Healthcare-Profis sind noch üben Chemotherapie, obwohl es nicht beseitigen Darmkrebs, Brustkrebs oder Lungenkrebs und wir haben Beweise dafür.

Sehen Sie dieses Video:

 

 

 

Quelle: https://quivo.co/36815-schockierend-die-menschen-sterben-nicht-krebs-menschen-sterben-chemotherapie.html

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren