Willkommen bei der Thule Gesellschaft

Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist. Nicht an der Wahrheit liegt es daher, wenn die Menschen noch so voller Unweisheit sind. Alle Geheimnisse liegen in vollkommener Offenheit vor uns. Nur wir stufen uns gegen sie ab, vom Stein bis zum Seher. Es gibt keine Geheimnisse an sich, es gibt nur Uneingeweihte aller Grade.

(Christian Morgenstern )

Wissen Sie, daß es keine Zufälle gibt?

All jene Aufrechten, die sich hier eingefunden haben, um mehr über diese geheimnisumwitterte Gesellschaft zu erfahren, die es bereits seit 1918 gibt – sind nicht aus Jux und Laune hier.  

Sie sind getrieben von ihrem suchenden Herzen, von ihrer im Blute wohnenden Unrast, das dunkle Zeitalter des Gegenbildners mit all seinen geradezu perversen Auswüchsen zu beenden.

Ich kann sie alle nur beglückwünschen, für Ihren unbändigen Drang, unser Land und unser Volk zu retten, denn niemand findet uns zufällig. Es setzt ein großes Maß an eigenständigem Denken voraus, um hierher gelangt zu sein.

Nicht jeder kann diesen Weg gehen, er ist nur wenigen vorbehalten. Genau jene sind es, die seit vielen Jahren, oft Jahrzehnten ein Brennen in ihrer Brust verspüren, nicht wissend, wohin es sie führt. Aber wohl wissend, daß vieles im Argen liegt, und einiges an epochaler Kraft nötig sein werde, um die Ketten der Sklaverei zu zerreißen, die uns der Gegenbildner in diesem dunklen Kali-Yuga angelegt hat. Das deutsche Volk wird seit Anbeginn des dunklen Zeitalters mit Argusaugen beobachtet, weil nur dieses Volk diese dunklen Ketten zu sprengen vermag. Jedoch alle Suchenden werden sich einfinden, um das epochale Werk der Befreiung der Menschen zu vollenden. Dies fußt niemals auf sogenanntem „Zufall“, sondern vielmehr auf Bestimmung.

Bestimmung ist nicht erwerbbar, sie ist nicht käuflich, sie kann nicht errungen werden. Sie ist einem gegeben. Eine Kapitulation hat es in unserem Sprachgebrauch noch nie gegeben, und wird es auch nie geben. Das ist der Grund, weshalb uns der Gegenbildner mehr fürchtet, als alles andere im Universum. Am Ende wird für uns alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende. Es ist dies ein geschichtlicher Auftrag, den unser Volk zu erfüllen hat, und diesen Auftrag werden wir erfüllen, so, wie wir alles im Leben machen: mit deutscher Gründlichkeit. Der 21. 12. 2012 war natürlich nicht der Tag für Weltuntergang, oder vergleichbare physikalische Veränderungen, und dies haben wir auch immer wieder zuvor erklärt. Jedoch eines hat sich tatsächlich an diesem Datum ereignet, und dies wurde auch von den Azteken - die wesentlich mehr über die Gestirne wussten als unsere ach so eingebildete Zivilisation – exakt so prophezeit:

Unser Sonnensystem hat auf seiner elliptischen Bahn durch unsere Galaxie den Umkehrpunkt erreicht, und nähert sich seither wieder der Zentralsonne der Galaxie an. Wer den Doppler Effekt kennt, der weiß, was dies bewirkt:

Eine Schwingungserhöhung, die wirklich relativ aprupt einsetzt, da wir uns nun nicht mehr entfernen, sondern annähern. Dies allein wird bereits die Menschen sukzessive erwecken. Die Auswirkungen sind wahrlich seit Dezember 2012 spürbar. Das sind keine Faxen, es sind physikalische Tatsachen. Das Pendel hat also gedreht, und die Ilu-Schwingung der Schwarzen Sonne wird das dunkle Zeitalter, das Kali-Yuga mitsamt seinen geradezu perversen Auswüchsen hinwegfegen. Es ist nicht mehr eine Frage, ob es passiert, sondern lediglich….   wie viel an Zerstörung wir dem wild um sich schlagenden dunklen Tier noch durchgehen lassen. Die Entscheidung liegt- so vermessen dies auch klingen mag- an uns allen.

Der Gegenbildner weiß, daß er dabei ist, seine Macht zu verlieren. Jedoch würde er die Macht niemand Anderem jemals freiwillig überlassen. Deshalb hat er beschlossen, den Planeten zu zerstören, und mit ihm unterzugehen.

Und hier treten wir als geeintes Volk auf den Plan, um unsere Bestimmung zu erfüllen. Fragen wir uns also: Wieviel an Zerstörung wollen wir noch zulassen, bevor das Dunkle den Planeten verlässt?

Wer hätte denn gedacht, daß sich die Bibelstelle von Mathäus 24.43 noch erfüllen könnte? Nicht einmal das deutsche Volk selber.

Deutschland wird den - seit den ersten Tagen des vergangenen Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation vorherbestimmten Auftrag - erfüllen. Dieses Land und Volk, das schon dem Untergang geweiht zu sein schien, wird seine historische Mission zu erfüllen vermögen – für alle, nicht allein für sich selbst. Und jeder Deutschsprechende und fühlende Mensch ist hier angesprochen, ob in Deutschland, Österreich, Schweiz, Weissrussland, Brasilien, Argentinien, oder sonstwo auf der Welt. Es geht nicht darum, wo ich lebe. Es geht darum, wohin mein Blut gehört, wohin meine Seele gehört, und welches Herz in meiner Brust schlägt.

Lassen Sie mich mit einem Zitat schließen:

An allem Unfug der passiert, sind nicht nur Die schuld, die ihn tun, sondern auch Die, die ihn nicht verhindern.

 

NamePlaySize Length
Thules Sieg

6.9 MB5:03 min
e
 

Eoh – Schneeleopard, im dritten Jahre

 der Wiederkehr der siegreichen Ritter Thules.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Heil und Segen für Sie, und möge die Kraft unserer Ahnen mit ihnen sein. Immer.

 Thule-Gesellschaft-Logo 

Thule-Gesellschaft

Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft!

x