Geheim-Abkommen

Geheim-Abkommen: Merkel versprach Türkei Aufnahme von 250.000 Flüchtlingen jährlich

Legal, illegal, scheißegal: Schlepperkönigin Angela Merkel (CDU) hat der Türkei 2016 in einem Geheimabkommen zugesichert, jährlich bis zu 250.000 neue Asylsuchende aufzunehmen. Dass Merkel damit erneut das Grundgesetz bricht und mit Füßen tritt, scheint hierzulande niemanden wirklich zu interessieren. Unglaublich, unfassbar: Jährlich 250.000 neue Flüchtlinge aus den Lagern in der Türkei würde bedeuten, dass in 10 Jahren zusätzlich 2,5 Millionen neue Migranten in Deutschland leben werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte sollen versprochen haben, jährlich 150.000 bis 250.000 syrische Flüchtlinge aus der Türkei nach Europa zu holen. „Welt“-Journalist Robin Alexander recherchierte dies für sein neues Buch „Die Getriebenen – Merkel und die Flüchtlingspolitik“, das gestern erschien.

Am 6. März 2016 soll ein Treffen der Bundeskanzlerin mit Rutte und dem damaligen türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu stattgefunden haben – in der Vertretung der Türkei in Brüssel. Dies war der Vorabend des entscheidenden EU-Ratsgipfels, auf dem der Vorschlag für den Flüchtlingsdeal präsentiert wurde. Die Niederlande hatten damals den EU-Ratsvorsitz inne, berichtet die „Welt“.

Konkrete Zahl nicht genannt

Der von Merkel, Davutoglu und Rutte gemeinsam vereinbarte Plan wurde am nächsten Tag den übrigen EU-Ratsmitgliedern als überraschender Vorschlag der Türkei präsentiert. Daraufhin stimmten die Staats- und Regierungschefs im Abschlussdokument des Gipfels einer „freiwilligen Aufnahme aus humanitären Gründen“ zu.

Die konkrete Zahl der Flüchtlinge, auf die sich Merkel, Rutte und Davutoglu geeinigt hatten, wurde den übrigen Europäern jedoch damals nicht genannt. Es sei ein Gentlemen’s Agreement der drei Regierungschefs gewesen. Mehrere Personen, die in die Verhandlungen involviert waren, bestätigten, dass man sich auf 150.000 bis 250.000 Asylsuchende verständigt hatte, so der Bericht.

Merkel und Rutte planten, in der EU eine „Koalition der Willigen“ zu finden, die Flüchtlinge aufnehmen wollten. Würden sie keine finden, wäre das Kontingent auf Deutschland und die Niederlande verteilt worden. „Merkel hat aus ihrem Fehler vom Beginn der Flüchtlingskrise gelernt und es fortan unterlassen, andere Länder zur Aufnahme von Flüchtlingen zu zwingen“, schreibt Alexander im Buch „Die Getriebenen“. „Ihre Zusage gilt nur für Deutschland und die von Rutte für die Niederlande“, zitierte die „Junge Freiheit“.

Türkei schickt fast nur traumatisierte Personen

Die jährlich bis zu 250.000 Personen für die Ansiedlung in Europa werden von der Türkei ausgesucht. Dabei zeige es sich, dass die Türkei „qualifizierte Flüchtlinge“ für sich behält, schreibt Alexander weiter. „Sogar Gesundheit scheint ein Malus für den Platz im Flugzeug nach Europa: Die Türken erlauben fast ausschließlich schwer verletzten oder traumatisierten Flüchtlingen die Übersiedlung“, zitierte JF weiter.

Quelle: http://www.anonymousnews.ru/2017/03/14/geheim-deal-merkel-versprach-tuerkei-aufnahme-von-250-000-fluechtlinge-jaehrlich/

 

 

Kommentare   

+11 # Karin Bichlmeier 2017-03-17 12:32
Alte Weisheit: "getürkt" bedeutet "gefälscht".

Türkischer Honig ist getürkter Honig: Sehr viel Zuckerzusatz, extrem hoch erhitzt, fast wertlos, außer für die Zahnmedizin.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+4 # Lebensstern 2017-03-18 17:04
Mit dem Alkohol ist ist genauso. Der ist Lebensgefährlich.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # RAD 2017-03-17 20:14
Das Rebhuhn welches Erdogan auf den Kopf flatterte hat eine ganz gewisse Symbolik - nur ersichtlich für " WISSENDE " .
Da Bleibt mir nur noch eines zu Schreiben - Oh Erdogan wenn du wüsstest - du würdest dich im tiefsten Mauseloch verkriechen .
Mein Herz , meine Ehrung , mein Respekt , meine Liebe für " SCHÖPFERIN " Ninmah - möge deine schützende HAND immer über dem Volke stehen welches das Zeichen der positiven Schöpfung auf ihren Fahrzeugen - Flugzeugen und Schiffen trägt und aus der URSPRACHE Mathematik ebenfalls mit PLUS + dem GLEICHSCHENKLIGEM KREUZ also " SCHÖPFERN " in Verbindung steht . KRIST Wusste um ebendies " IHR werdet "S" hervorbringen - das Goldene Zeitalter .
Die Verräter sitzen leider auch im eigenem Volke . Und das bis in die Obersten Politikerränge .
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+7 # Emma D. 2017-03-18 00:32
Über die Hälfte der Eindringlinge sind psychisch krank, erfahren wir aus Russland: sptnkne.ws/dQmb Ob deren Krankheiten aber erst von schlechten Erfahrungen verursacht worden sind? Es können doch nur Verrückte in eingebildete Schlaraffenländer streben und nur Verantwortungslose lassen ihre Heimat im Stich.

Auch die Deutschen sind traumatisiert, zumindest transgenerational infolge der beiden Weltkriege vor allem wegen Völkermorde seitens der Alliierten. Für Deutsche fehlen seit vielen Jahren genügend Psychotherapeuten.

Verrückte im Amt (v.a. BRD-Regierung) werden von gehirngewaschenen Verrückten gewählt. Schon deshalb ist es nicht möglich, dass Wahlen eine Heilung vom kollektiven Wahnsinn bringen. Die wenigen verbliebenen gesunden und starken Helden sind nun vom Schicksal berufen, nach eigenen sorgfältig erwogenen Plänen und zu eigenständig bestimmten Zeiten konkret den Kampf mit der oberamtlichen Verderbnis aufzunehmen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # E x H 2017-03-18 09:13
Donald Trump verweigert der Hochverräterin "IM Erika" den Händedruck:

youtu.be/tMDkQd75HvA

Er mag keine Volksverräter.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # Josef57 2017-03-19 10:39
in der Politik gibt es keine Zufälle, es ist alles geplant.
Dem Trump ist Deutschland egal, es geht nur um Amerika.
Durch das Ignorieren der Kanzlerin, hat er viel erreicht, den die Kanzlerin hat ihm ein Geschenk überreicht, nämlich 24 Milliarden Euro für Militärtechnik auszugeben.
So macht man Politik.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # E x H 2017-03-19 23:00
Wenn Merkel für jeden sichtbar vorgeführt wird, so ist das immer eine gute Sache und hat Signalwirkung für "die Menschen die schon länger in diesem Land leben".
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # Der Meister 2017-03-21 09:08
Glauben Sie wirklich, daß der Grund für die Erhöhung der Wehrausgaben der verweigerte Händedruck sein soll? Diese Spekulation ist schon ziemlich abenteuerlich. Merkel ist eine Hochverräterin, daß sollte mittlerweile bei jedem angekommen sein.
Wenn sich die Bundeswehr am Tag-X geschlossen hinter dem Deutschen Volk stellt, dann sind diese Ausgaben sogar gut angelegt. Ich bin mir sicher, daß dies so sein wird und die Verräter innerhalb der Bundeswehr aussortiert werden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+6 # Alois E. 2017-03-19 01:06
Befremdlich ist, was Präsident Trump auf seiner amtlichen Twitter-Seite am 18.März 2017 schreibt: "Despite what you have heard from the FAKE NEWS, I had a GREAT meeting with German Chancellor Angela Merkel. Nevertheless, Germany owes vast sums of money to NATO & the United States must be paid more for the powerful, and very expensive, defense it provides to Germany!" Da er für klare Sprache bekannt ist, redet er mutmaßlich nicht als zynischer Besatzer, sondern könnte meinen, was er sagt: Das schwache Deutschland wünsche oder brauche einen starken Beschützer, aber dieser koste eben viel Geld, das zu bezahlen ist. Wie kommt Trump zu dieser Annahme? Verdacht: Merkel hat ihm diesen Unsinn eingeredet. (Ähnliche Anbiederei ist von Adenauer bekannt.)
Von wem ist Deutschland denn militärisch bedroht? Müssten nicht die USA für die Benutzung Deutschen Bodens (z.B. Ramstein) Pacht bezahlen?
Wer sagt ihm: Wir wollen und brauchen Big Brother nicht?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # Josef57 2017-03-19 21:10
@Alois E,
falsch, Deutschland hat sämtliche Kosten der Stationierung der Alliierten Kräfte,
in Deutschland zu tragen, laut 2+4 Überleitungsvertrags.
Der Sold der Soldaten, sogar die private Fahrzeuge auch durch sie verursachte Unfälle, alles zahlen wir. Erst vor paar Wochen, hat BRD die Schulden für den 1 Weltkrieg getilgt, jetzt zahlen wir für den 2Weltkrieg.
Deutschland wird von Aussen nicht bedroht, nur so kann man die Militärausgaben rechtfertigen. Die Gefahr ist im innern, deshalb verlagern die Amis, ihre Kampfhubschrauber nach Deutschland und nicht wegen den Russen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+2 # Emma D. 2017-03-26 21:27
Einen Unterschied gibt es bei diesem Paar: Erdogan ist ein volkstreuer Nationalist, soweit es ihm die Hochfinanzfaschisten und die Nato erlauben, wobei ihn die westradikale Presse als Diktator beschimpft. Merkel ist von vornherein eine Volksverräterin gegen die Deutschen und eine bevormunderische Völkerverräterin gegen Europa und andere Kulturkreise.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Ilse Vermeer 2017-04-08 16:17
Viele Fakefugees, Fraudfugees, Fuckfugees, eine Menge Rapefugees, aber nur wenige Refugees. Die multifaschistische EU und zahlreiche Kollaborateure wollen (in wessen Auftrag?) Vergewaltiger und Lügner über ganz Europa verteilen. Das muss sich niemand bieten lassen, schon gar nicht ein seriöser Staat, der für die Bürgerinnen und Bürger da ist. Merkel gehört nicht zu den Seriösen, sondern zu den Kollaborateuren. Als "Alternativlose" ist sie entweder an einer Fixation erkrankt oder sie deutet an, in Gefahr zu sein, wie Hammarskjöld, Kennedy, Palme und andere Völkerfreunde aus dem Amt geschossen zu werden. Erdogan scheint eher zu den Seriösen und deshalb zu den Bedrohten zu gehören. Ehrlicher ist er allemal, denn er sagt seit Jahrzehnten öffentlich, zunächst sogar unter Inkaufnahme einer Gefängnisstrafe, dass er die Türkei mohammedanisieren will. Unter anderem der Islam setzt der Ausbeutung durch Gefreimauere Grenzen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren