Das Märchen vom Heilsbringer

von Gerhard Breunig in Am Pranger

Das Märchen vom Heilsbringer

Eine der ersten Ankündigungen des neuen US Präsidenten Trump war, dass er Obama ungeschehen machen wird. Die gackernden Journalisten-Hühner vermuten dahinter vor Allem Dinge wie Obamas umstrittenes Gesundheitsprogramm. Was Trump jedoch in Wahrheit meint, sind die zahlreichen Anschläge auf die Freiheit der Amerikaner. Was da alles für Schweinereien per Executive Order am Parlament vorbei angeordnet wurden, haben wir in Deutschland dank unserer „Wahrheitsmedien“ nie erfahren. Es wird Zeit, den Schlafschafen in Merkels kunterbunter Sozialistenrepublik endlich die Scheuklappen abzunehmen. Hier einige Infos, die Sie so weder im Spiegel noch in irgend einem Springer Medium zu lesen bekommen.

Der in Deutschland so hochgelobte „Friedensengel“ hat in den letzten acht Jahren sehr großzügig mit so genannten Ermächtigungsgesetzen gearbeitet. Viele davon sind von sehr zweifelhafter Natur. US Verfassungsrechtler mussten deshalb immer wieder feststellen, dass diese Executive Orders nicht den Vorgaben der Verfassung entsprechen.

Hier ein kleiner Auszug aus Obamas Schweinereien:

Die Executive Order Nr. 10990 erlaubt beispielsweise der Regierung die absolute Kontrolle der Land- und Seefahrstrecken und erteilt ihr die Verfügungsgewalt über alle Transportmittel. In der Executive Order Nr. 11003 werden Flugzeuge und Fluggeräte zur Beschlagnahme freigegeben – auch Private. Die Order Nr. 11005 erlaubt es der Regierung über Eisenbahnen, inländische Schifffahrtswege und Ladeneinrichtungen zu verfügen. Die Executive Order 10995 erlaubt es der Regierung, die Macht über die Kommunikationsmedien zu ergreifen und diese zu beschlagnahmen. Die Executive Order Nr. 10997 erlaubt es der Regierung, Elektrizität, Benzin, Erdöl, Brennstoff und Mineralien in Besitz zu nehmen.

Bis hierher wurden von Obama hauptsächlich die Eigentumsrechte der Bürger außer Kraft gesetzt. Danach waren dann die Freiheitsrechte dran.

Die Executive Order Nr. 11000 erlaubt es der Regierung Zivilisten zu Arbeitstruppen zu mobilisieren und diese unter die Aufsicht der Regierung zu stellen. Die Executive Order Nr. 11001 stellt einen massiven Eingriff in allen Bereichen des Gesundheitswesens und der Sozialhilfe dar.

In Executive Order Nr. 11002 wird der Oberpostmeister der USA damit beauftragt, eine nationale Registrierung aller Personen durchzuführen. In Executive Order Nr. 11001 wird der Wohnungs- und Finanzbehörde erlaubt, Standorte für die Bevölkerung neu zu bestimmen oder diese umzusiedeln.

Die Executive Order Nr. 11049 überträgt Notverordnungsfunktionen zu Bundesbehörden und Bundesagenturen. Sie „konsolidiert“ darüber hinaus 21 Executive Orders der letzten 15 Jahre. Die Executive Order Nr.11051 definiert die Verantwortung des Emergency Planning Büros und ermächtigt dieses in Anbetracht der wachsenden internationalen Konflikte, wirtschaftlichen oder finanziellen Krisen sämtliche executive Befehle als rechtswirksam umzusetzen.

Die Executive Order Nr.11310 gestattet dem Justizministerium die Oberaufsicht über alle Justiz- und Gesetzgebungsprozesse auch unterhalb der Bundesebene. Zudem wird ihm gestattet, alle Ausländer zu kontrollieren und alle Gefängnisse zu betreiben.

Die Executive Order Nr. 11921 erlaubt es der Notstandsbehörde FEMA Pläne zu entwickeln, um die Kontrolle über alle Produktions- und Verteilungswege von Energiequellen zu übernehmen. Zudem ist es der FEMA erlaubt Löhne, Gehälter, Kredite und den gesamten Geldfluß in den USA Finanzinstituten zu kontrollieren. Dies alles im Fall einer nicht weiter definierten nationalen Notfallsituation. Weiter wird darin bestimmt, dass diese Executive Order von Kongress für die Dauer von sechs Monaten nicht überprüft werden darf, sollte ein solcher Notstand ausgerufen werden.

Man sieht hier ganz deutlich, der schwarze Präsident hat die Freiheit immer wieder mit Füßen getreten. Je tiefer man gräbt, umso eher kann man verstehen, warum die US-Bürger Trump als Hoffnungsträger gewählt haben. Bleibt nur abzuwarten, ob dieser neue Hoffnungsträger das alles erfüllt, was er den Menschen versprochen hat. Der letzte Hoffnungsträger brüllte dauernd „Yes we can“ und entpuppte dann doch nur als ein weitere,r mit dem Schwanz wedelnder Dackel am Gängelband der Wallstreet Banker.

 

http://deutschland-pranger.de/b2evolution/index.php/heilsbringer-jpg

Kommentare   

+4 # Paradoxon 2016-11-11 18:25
Wie sich Donald Trump in naher Zukunft als Präsident verhält, hängt von der "Kraft" ab, die sich im Hintergrund durchsetzt. Das Ergebnis werden wir schon bald sehen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Wolfgang S. 2016-11-11 20:01
Abhängen? Die Leibesfrucht hängt von der Nabelschnur ab bis zur Entbindung. Dann hängt das Kind von den Eltern ab bis zur jeweiligen Eigenständigkeit. Die Lebewesen hängen teilweise von "Mutter Erde" ab (stofflich) und von "Vater Sonne" (energetisch). Wie aber ist es geistig? Wieweit hängt der Geist von etwas ab und wieweit ist er frei, neuschöpferisch und selbstgestalterisch? "'Religion' heißt 'Rückbindung' und das ist das Gegenteil von Entbindung", pflegte der Kulturphilosoph Eberhard Simons in Vorlesungen zu sagen. Religion (der [censored], Nazarener, Mohammedaner) macht völlig abhängig, mehr als nötig, von einem schizoid ausgelagerten X, das Machthaber für sich bestimmen, wenn man es zulässt. Leute wie die Bilderberger können nur vorherrschen, solange andere Leute nicht bessere Schöpferkräfte und mehr Aufbaukräfte an den Tag legen. Trumps Wahl ist ein erster Schritt einer tätigen Entbindung hunderter Millionen Menschen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Paradoxon 2016-11-12 10:15
Ich glaube, Sie haben die Aussage meines Kommentars nicht verstanden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+2 # Wolfgang S. 2016-11-12 18:50
Meines Erachtens hat Trump sowohl wegen seines Mutes zur Ehrlichkeit und Wahrheit als auch wegen seiner "vollständigen" Geburt gewonnen. Er vertraute weder auf seelische noch finanzielle noch cliquenmäßige noch politische noch kosmische Hintergründe und Kräfte, sondern auf sich selbst, seine bekannten Angehörigen, das bekannte, sichtbare von ihm Geschaffene und die bekannten Sorgen seiner Mitbürger, also auf möglichst alle möglichst voll ins Licht gestellten Tatsachen und Möglichkeiten. (Clinton dagegen munkelte zuviel im Dunkeln, mit seelischen und gesellschaftlichen Verdrängungen, die viel Finsteres, eklig Fauliges und Unsteuerbares produzierten.) Retterglauben, metaphysiche Märchen und Dunkelmännerparanoia sind m.E. ein mutwilliges Outsourcing von Kräften in eine Finsternis, die von Fremden allzu leicht gekapert und strukturiert werden kann. Retterglaube macht dann tatsächlich abhängig.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # Paradoxon 2016-11-15 13:03
Zitat: "Retterglauben, metaphysiche Märchen und Dunkelmännerparanoia sind m.E. ein mutwilliges Outsourcing von Kräften in eine Finsternis, die von Fremden allzu leicht gekapert und strukturiert werden kann. Retterglaube macht dann tatsächlich abhängig"

Diese Aussage teile ich auch. Statt nur auf einen "Heilsbringer" zu warten, sollten wir in erster Linie das Ruder selbst in die Hand nehmen, denn nur wer sich selbst hilft, dem wird auch geholfen. Wenn uns dann anschließend von der einen" oder anderen Seite "unerwarete" Hilfe zukommt, ist das natürlich umso besser.
Zuerst muß jedoch das "links/grün/versiffte" Pack verschwinden (man sollte Akif Pirinçci für diesen Ausdruck eine Denkmal setzen).
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+5 # Josef57 2016-11-12 11:42
Die Grünen in Deutschland drehen jetzt komplett durch.
Ein Tobias Weihrauch von den Grünen fordert die Politiker
auf jetzt noch schnell mehr Syrer und Afrikaner ins Land
holen, bevor die Schranken sich senken.
Wie viele Verbrecher in der Politik müssen wir noch erdulden und sich alles von denen gefallen lassen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+4 # Paradoxon 2016-11-13 11:49
Souverän Heinz Christian Tobler: N-a-z-i Rabbiner" bestätigt A-d-o-l-f H-i-t-l-e-r
youtu.be/6IzobEG1zPs
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+4 # M. Meindeler 2016-11-16 20:59
Wenn Trump mehr Freiheit bietet, hilft diese nur, wenn wir uns selber helfen und, statt zu fordern oder von BRD-Wahlen oder von Trump etwas zu erwarten, wir nach unserer Art produktiv sind.

Den lähmenden anerzogenen Schuldkult haben wir selber abzustreifen, sozusagen wie ein Insekt, das in Fliegenleim geraten ist, den Fliegenleim. Genau hierbei wird Trump nichts ändern; die "B wie Breitbart"-Medien setzen die Schuldpropaganda nahtlos fort. Gegen Propaganda hilft Gegenpropaganda. Wie notorische Werbung nach einiger Zeit überzeugt, so wird es auch ernst genommen, wenn millionenmal auf Wände geschrieben ist: Bush und Obama waren nicht besser als Hitler.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+2 # Paradoxon 2016-11-17 20:02
Ich bin davon überzeugt, daß sich das Deutsche Volk befreien wird. Wie steinig der Weg in die Freiheit sein wird, werden wir in Kürze sehen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Paradoxon 2016-11-13 12:56
Wer sich den Sonntag nicht vermiesen lassen will, der sollte das hier nicht lesen:

- 17 Mal mehr Integration: zeit.de/.../...

- 1000 Flüchtlinge sollen pro Monat per Charterflug nach Erding kommen: sueddeutsche.de/.../...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+4 # Josef57 2016-11-15 08:20
#Paradoxon,
diese Zahl 1000 bitte mit Vorsicht genießen, da fehlt
eine 0, das sind Flugzeuge die tagsüber landen. Es werden schon seit 2 Monaten Nachtflüge durchgeführt, das haben Zeugen berichtet. Ich wohne auch am Flughafen, wo sonst nie Flugzeuge nachts angekommen sind, weil es ein Urlaubsabflughafen ist.
Alleine am Köln-Bonn landen pro Nacht, 5 Flugzeuge
mit afrikanischen Urlaubern.
Also nichts ist so wie es ist.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # Paradoxon 2016-11-15 20:44
Leider ist es so...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+2 # M. Meindeler 2016-11-16 21:08
Der Vorsitzende vom Herausgeberrat der sog. Süddeutschen Zeitung heißt Friedmann. Das lässt dialektisch auf Krieg schließen, zumindest Propagandakrieg, vermutlich sogar Bürgerkrieg oder genauer Krieg zwischen Bürgern und Eindringlingen; zum Psychokrieg mit Feindbildern und Handelskrieg gegen andere Wirtschaftssysteme und zum Krieg im militärischen Sinne von Auslandsfeldzügen wird von genanntem Blatt seit Jahrzehnten gehetzt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+2 # Horst S. 2016-11-14 13:17
Will er sie einbinden, als Selbstschutz und um sie volks- und völkerfreundlich zu machen oder betreibt er schon jetzt Wahlbetrug wie Obama? Trump holt sich Goldman-Sachs-Leute und George-Soros-Freunde in seine Entourage: sptnkne.ws/cGbe
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+2 # Josef57 2016-11-15 14:47
#Horst S.
das sehe ich auch so, er hat sein wahres Gesicht noch nicht gezeigt.
Viele haben sich über seinen Sieg gefreut, ich bin mir sicher es wird sich nichts ändern, es macht kein Unterschied, ob Trump oder Clinton, Deutschland wird von ihnen weiterhin ausgesaugt und zerstört.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # Cleo 2016-11-15 22:50
Trump holt sich ebenso viele von ihrer wüsten Gottheit angeblich Auserwählte in seine Umgebung wie zuvor Obama. Ob es bei Trump (und beim Pro-Trump-Nachrichtendienst "breitbart") anders denkende angeblich Auserwählte sind als bei seinen Amtsvorgängern? Können sie mit dem selben Denkansatz anders denken, von nachrangigen Dingen abgesehen? Was bedeutet das für die Mehrheit der Menschen und Völker, die ihre eigenen Denkansätze bzw. Göttinnen und Götter pflegen? Gleichrangigkeit oder weiterhin Rassismus und Vampirismus gegen die nicht von der wüsten Gottheit angeblich Auswerwählten?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+4 # Lebensstern 2016-11-16 08:35
Wir brauchen ein neues Millionenheer. Leider ist es für eine Armee solchen Ausmaßes zu spät. Ich befürchte es muss noch schlimmer werden. Die Leute kann man ja nicht zum Aufwachen zwingen. Sollen sie schlafen, ein spätes Erwachen ist meist ein Böses.
Ob Donald ein ehrenhafter Mann ist wird sich zeigen, ich kann mir vorstellen dass er eigene Elitäre kreise aufbauen möchte mit einer anderen Zielsetzung. Meine Sympathie hat er bis jetzt jedenfalls.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+8 # Josef57 2016-11-18 08:40
Kameraden, kommt am 20.11.16 nach Bretzenheim zur Rheinwiesenlager Gedenkstätte um gefallene Soldaten des zweiten Weltkriegs zu ehren.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Meist gelesen