Wir gratulieren Donald Trump!

Donald Trump ist der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Wir gratulieren zu seinem Wahlerfolg!

Dies ist vermutlich der epochalste Sieg des Volkes über das linke Establishment. Ein grandioser Befreiungsschlag für alle Völker dieser Erde, deren Ende bereits besiegelt schien. Wir haben unser ganzes Wirken auf solche Siege focussiert, die gerade dann errungen werden, wenn bereits die letzte Hoffnung zu schwinden begann. Solange nur ein einziger Mensch an den Sieg der Gerechtigkeit glaubt, lebt die Hoffnung auf eine bessere Welt!

Trumps für viele unerwarteter Sieg bedeutet mit hoher Wahrscheinlichkeit die Rückerlangung der Souveränität der meisten Völker auf diesem Planeten. Europa kommt gleich als nächster Kandidat für die Befreiung von Unterdrückung und Fremdherrschaft.

Dies ist wohl das Ende von TTIP, CETA, EU-Diktatur, und der wohl gesamten Merkelschen Schreckensherrschaft. Wir müssen nur bereit sein, mit Trump und seinem Team zusammenzuarbeiten. Und geben wir dieser Bewegung die Zeit, die auch Sie benötigt, um die Schreckensherrschaft der linken Oligarchie, des Gegenbildners zum Einsturz zu bringen. Und ein jeder von uns, der dies gerade liest, wird ein Teil dieses Sieges sein…

Eoh-Schneeleopard, in der Stunde des Sieges im November des Jahres 2016 Gif Logo

Kommentare   

+6 # Paradoxon 2016-11-09 10:22
Falls Donald Trump ein "Guter" ist oder zu einem "Guten" mutiert, wird er:

- die Besatzung Deutschlands sofort beenden
- mithelfen das verbrecherische Hochverräter-Pack in Deutschland zu stürzen

Macht er das nicht, ist er nur der Plan-B der Rotschilds und Rockefeller.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+8 # Josef57 2016-11-09 13:31
#Werter Paradoxon,
ich fürchte er ist nur Plan-B und für Deutsche ändert sich nichts.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+17 # Jörg Hofbauer 2016-11-09 18:10
Und wenn schon! Auch Logenbrüder dürften irgendwann bemerken, wenn sie sich verrannt haben. 60 Millionen US-Bürger, die Lebensmittelbezugsscheine brauchen, sind explosiv. Immer mehr US-Soldaten, die sich fragen, warum sie den Orient immer weiter verwüsten sollen, obwohl sie bei ihrem Eid eher an die Verteidigung der Heimat gedacht haben, wie die BW-Soldaten wohl auch, könnten den Dienst verweigern, offen oder durch burn-out-Erkrankung.
Trump stammt, so habe ich erst heute von privater Seite gehört, großväterlicher und väterlicherseits aus der Rhein-Pfalz. "Wir sind US-Präsident" - das werden die auserwählten Auftragsschmierfinkinnen und -schmierfinken nicht schreiben, doch dürfte es Bedeutung erlangen. Wie Trump zur Ramstein-Airbase steht, wird sich zeigen. Mehr als Wulff und Gauck im Gefolge Obamas kann Trump diese Drehscheibe der bisherigen US-Völkermorde nicht befürworten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+13 # Wolfgang S. 2016-11-09 11:11
Herzlichen Glückwunsch an Donald Trump und vor allem an die Bürgerinnen und Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika, die es gewagt haben, nicht den monopoloiden Massenmedien der Hochfinanzfaschisten zu folgen, sondern auf ihr eigenes Selbst zu hören!
Wer ein ansehnliches Unternehmen erben, es zu außergewöhnlicher Größe ausbauen und es über Jahrzehnte mit Erfolg leiten kann (trump.com) , hat die Qualifikationen auch für ein leitendes Staatsamt bewiesen. Dass Donald Trump als undiplomatisch verrufen ist, belegt, dass er gewohnt ist, die Wahrheit bzw. was er jeweils denkt, klar auszusprechen, so dass man weiß, woran man ist. Dass er politisch unkundig sei, bedeutet, dass er anders vorgehen kann und hoffentlich auch wird, als es die Machthaber wie Wallstreet, Pentagon und CFR gewohnt sind. Durchsetzen muss er sich nun gegen diese Machthaber, was schwieriger sein kann als gegen bisherige Widerstände. Alles Gute!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+4 # Josef57 2016-11-09 19:38
Hoffentlich geht es ihm nicht wie dem Kennedy. Noch ist er nicht vereidigt und bis Januar ist noch viel Zeit.
Ich vertrete immer noch die Meinung, das er auch ein Freimaurer ist und zum System gehört, sonst wäre er nicht nominiert worden.
Obama hatte auch viel versprochen, gehalten hat er nichts,im Gegenteil er hat den
ganzen Nahenosten in Brand gesetzt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+4 # Furumaru 2016-11-09 19:02
Wartet ab Zeit zum Jubeln ist immer. Enttäuscht zu werden ist nicht so lustig
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+7 # der Rebell 2016-11-09 19:03
Ich gratuliere dem neuen Präsidenten Donald Trump möge er genug Kraft besitzen alle seine Pläne durch zu setzen.
Nur CETA ist unterschrieben und die Nato lässt sich nicht so ohne weiteres auf lösen.Es wurden weiter 350000 Soldaten stationiert.
Denn noch ziehe ich meinen Hut es wird nicht einfach sich durch zu setzen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+10 # Ritter von Posching 2016-11-09 19:05
Es wird sich zeigen ob Trump seinen Wahlkampfsprüchen auch Taten folgen lässt. Zuviel sollte nicht erwartet werden, da die Hintergrundmächte die selben bleiben. Ob Trump sich durchsetzen kann und will werden wir erleben. Bei aller Euphorie sollte man nicht vergessen das Trump ein Kind seines Umfeldes ist und kein erleuchteter Heiliger. Dies allein macht ihn schon geradezu Prädestiniert schnell und umfassend Korrumpiert zu werden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+6 # Querdenker 2016-11-09 22:25
So sehe ich das auch. Und wir dürfen uns erinnern > vor 8 Jahren – was hat ein Herr Obamaer seinem Volk alles versprochen!? Taktik, um an dieses Amt zu gelangen. Er soll Israel sehr nahe stehen, wie bekanntlich auch Putin. Welche Charaktereigenschaften muss man haben, um Milliardär zu werden? Und jetzt ist er zu einem liebevollen Engel mutiert, der mit seinem Volk alles teilt???
Für mich war diese Wahl eher eine Wahl zwischen Pest und Cholera! Clinton hat man wohl bewusst verlieren lassen (aus gesundheitlichen Gründen und weil man begriffen hat, dass sie untragbar geworden ist – Man tauscht dann aus ...). Es ist alles „nur“ ein Spiel :-(
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # Ruud Paap 2016-11-09 20:30
Donald Trump siegt und Thule siegt!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # Ruud Paap 2016-11-09 20:31
Donald Trump siegt, so Thule siegt!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
-1 # Josef57 2016-11-09 22:52
Heil Thule, danke für eure Unterstützung! Alles läuft nach Plan.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+6 # Querdenker 2016-11-10 11:41
P.S. Der Glückwunsch ist ein wenig verfrüht: Die Wahlmänner treffen sich 41 Tage nach der Wahl in der jeweiligen Hauptstadt ihres Bundesstaates und wählen dann Präsident und Vizepräsident ... Keiner dieser Wahlmänner ist an die zuvor abgehaltene indirekte Wahabstimmung (08.11.) gebunden. Hier wird bewusst ein sehr verzerrtes Bild gezeigt!
In seiner sogenannten "Antritts"-Rede nach dem Sieg entsprechend der Anzahl der Wahlmänner hat sich Trump bedankt bei H. Clinton einschließlich für ihre Arbeit, die sie für dieses Land bereits geleistet hat ... Diese Worte klingen ganz anders ... ;-(
Die Wahl des Präsidenten ist dann erst am 20.01.2017 vollzogen: d.h. die Amtszeit des Präsidenten beginnt mit dem Tag der Amtseinführung !! Bis dahin kann noch viel passieren!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
-1 # Drachir 2016-11-10 13:57
Hütet euch vor Donald Trump (=Weltherrscher und Trumpf)
,das stinkt alles nach false flag!

~Der Blondschopf trägt mehr Sündenbockqulitäten und allgemein mehr Potential für Chaos in sich, lediglich sein Kriegspotential ist geringer als das von Hillary.

~BEIDE GEHÖREN BANKEN, B E I D E!
-Also passt auf eure Hinterbacken auf!

P.S.: Wahlen sind ohnehin nur großes Theater, die USA ist eine Aktiengesellschaft und die BRD eine demokratische Wirtschaftsverwaltung, ohne Hoheitsrechte und grundrechtunfähig.

(Deswegen sind Menshcenrechtsverletzungen hier auch nicht strafbar, wegen solchen Dingen erkundigt euch bitte beim IZMR/ICHR (ichr.de) wegen dem Gerichthof der Menschen! ~Alles Gute.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
-1 # Josef57 2016-11-11 08:05
#Drachir, so sehe ich es auch aber die Wahrscheinlichkeit
für den 3 Weltkrieg ist nicht mehr so hoch.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Tempelritter 2016-11-11 09:38
An #Drachir und alle anderen Zweifler: Bitte zu bedenken, daß es eine der gefährlichsten Waffen des Gegenbildners ist, wenn man versucht, alles zu zerreden. Gerade unsere hoffnungsvollsten Lichtgestalten werden (vom System) als Erfüllungsgehilfen des "Systems" gebrandmarkt werden, um sie aus dem Weg zu räumen. Und anzunehmen, daß hinter jedem Lichtstreif am Horizont der Feind die Fäden zieht, ermöglicht gerade diesem Feind, die Unterdrückung der Völker auf ewig weiterzuführen! Wir ziehen uns also selbst den Boden unter den Füßen weg. Der Verrat kam schon so oft aus den eigenen Reihen. Thule weiß das sehr gut, und sie weiß auch heutzutage, wo die Guten sind. Bitte also um ein wenig mehr Vertrauen, und geben Sie der Bewegung die Zeit, die sie braucht, um die Dinge zum Guten zu lenken. Die Thule lag auch in der Vergangenheit mit den Prognosen zu über 90% richtig. Das ist keineswegs nur Zufall !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+7 # Felix 2016-11-10 22:45
Ich wäre vorsichtig es bereits jetzt die Stunde des Sieges zu nennen, wenn eure Prophezeiung besagt ... und dann wenn man es am wenigsten erwartet und denkt die Lage hätte sich beruhigt, bricht der Krieg aus. Seit auf der Hut. Ich will kein Miesepeter sein, sondern nur darauf aufmerksam machen!

Beste Grüße Felix
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren